Erhaltet die Kanalisation

erhaltet-die-kanalisation.png Je größer die Stadt, desto größer ist das Abwassersystem. Tief im Erdreich verborgen liegen große und kleine Rohre, die man nur selten zu Gesicht bekommt. So vergisst man oft, dass dort überhaupt eine Kanalisation vorhanden ist und wird erst bei Problemen mit ihr wieder an sie erinnert.

Um diese Probleme möglichst klein zu halten und ihnen so gut es geht vorzubeugen, bedarf es regelmäßige Vorsorge. So kann man alle paar Monate seine Filteranlage prüfen lassen, ob sie noch in Takt ist oder ob sich eine Aufrüstung auf ein neueres Modell lohnen würde. Diese Anlagen befinden sich immer hinter dem Hauptabfluss eines Hauses und vor der eigentlichen Anbindung an das öffentliche Abwassersystem. Um eine größere Rohrverstopfung zu verhindern sind auch regelmäßige Rohrspühlungen hilfreich, mit denen sich Ablagerungen und Engstellen verhindern lassen. Bisher haben sich diese prophylaktischen Rohrspühlungen als sehr nützlich erwiesen und es konnten schon viele größere Unglücke damit abgewendet werden. Die Rohrreinigung Lübeck hilft der Stadt bei diesem Unterfangen und steht ihr mit Rat und Tat zu Seite.

Gerade in Situationen, die für den Laien oft hoffnungslos wirken, kann sie noch etwas ausrichten. Zudem ist es bei Verstopfungen in der Kanalisation immer ratsam zunächst einen Fachmann zu Rate zu ziehen, bevor man anfängt die Straße zu eröffnen. Speziell für diesen Einsatz entwickelte Pumpen oder Saugsysteme kommen selbst gegen sehr widerspenstige Rohrverstopfungen an und hinterlassen nicht einmal Schäden am System oder dem Umfeld.

Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte hat Lübeck bereits viel von seinem Bugdet in die Erhaltung und den Ausbau seiner Kanalisation investiert und das mit Recht. Besonders durch die Lage an der Trave muss ein ständiger Abfluss von Regen- und Grundwasser gewährleistet sein, damit es nicht zu Uferübertritten und Überschwemmungen kommt. Hier ist Lübeck jedoch bestens vorbereitet und konnte in den vergangenen Jahren immer das Schlimmste abwenden.