Alte Rohrleitungen brauchen die richtige Pflege

alte-rohrleitungen-brauchen-die-richtige-pflege.png Eine Stadt besteht typischerweise aus Gebäuden und Straßen. Wir sehen die einzelnen Läden und Geschäfte, unzählige kleinere Firmen und große Unternehmen, die über die Verkehrswege miteinander vernetzt sind. Was wir jedoch nur selten bemerken oder schlichtweg vergessen, unter der Stadt gibt es auch noch einen beträchtlichen Teil, der zu ihr gehört - die Kanalisation.

In Kiel und Umgebung kümmert sich die Rohrreinigung Kiel darum, dass diese weiterhin so unbemerkt von uns bleibt. Regelmäßige Kanalbegehungen helfen dabei Schwachstellen und Engpässe ausfindig zu machen und so vor einem Überlaufen des Abwassersystems vorzubeugen. Denn wer kennt und hasst es nicht, wenn bei einem plötzlichen Regenschauer das Wasser, was eigentlich nach unten hin ablaufen sollte, durch die Kanaldeckel nach oben gedrückt wird? Überschwemmte Straßen, die nur noch schwer bis im schlimmsten Fall gar nicht mehr befahrbar sind, sind die Folge.

Mit Hilfe modernster Technik und einem geschulten Auge kann man hier jedoch einiges im Vorfeld verhindern. Größere Risse in den Rohrleitungen lassen sich mit bloßem Auge gut erkennen und sogar mit den Händen erfühlen. Hier heißt es dann schnell handeln, bevor es zur Katastrophe kommt. Bei einem kleineren Sprung wird es jedoch schon schwerer. Hier kommen besondere Kameras mit Infrarottechnik und andere Methoden zum Einsatz. Sie spüren noch so kleine Spalten auf und ermöglichen es frühzeitig zu handeln.

Die Rohrreinigung ist aber nicht nur bei der Vorsorge und Pflege ein guter Ansprechpartner, sie hilft bei Notfällen auch direkt vor Ort. Je älter ein Haus ist, desto älter sind seine Rohrleitungen. Leider werden sie nur selten prophylaktisch ausgetauscht, sondern nur teilweise erneuert. Eine komplette Sanierung ist für die meisten ein zu großer Kostenfaktor. So verkalken sie immer mehr oder werden marode und brüchig. Der Albtraum Rohrbruch ist dann gar nicht mehr in so weiter Ferne. Um diesem zu entgegen, sollte man eine regelmäßige Durchsicht vom Profi durchführen lassen. Er prüft Zu- und Abwasser, Rohre, sowie Abflüsse. Oftmals kann man mit einer keinen Rohrspühlung schon einigem vorbeugen. Denn ist das Rohr erst einmal komplett verstopft, hilft bei alten Systemen nur ein Austausch. Den eingesetzten Druck bei einer Spühlung würde ein derart altes Rohr nicht mehr überleben.

Und bitte hüten Sie sich davor Oma's Hausmittelchen zu nutzen. In den meisten Fällen macht man mit ihnen mehr kaputt, als es vorher war. Und selbst manche Rohrreiniger können alten Rohren enormen Schaden zufügen. Fragen Sie lieber einen Fachmann, bevor Sie selbst etwas unternehmen. Das kommt am Ende günstiger, als plötzlich ein ganzes Rohr wechseln zu müssen.