Praktische Ausstattung für Kitas, Horte und Schulen

Praktische Ausstattung für Kitas, Horte und Schulen

Kindergartenbedarf fördert gezielt die Entwicklung der Kinder. Kitas, Horte und Schulen setzten daher auf hochwertiges Spielzeug und Geräte.

Bedeutung der Bewegungsförderung

Die Bewegungsförderung im Kindergarten Mehrzweckraum dient der Verbesserung der Motorik (Fein- und Grobmotorik), der Körperkoordination sowie der Kognition. Dabei werden natürlich auch der Gleichgewichtssinn geschult und Stress abgebaut. Die geistigen Fähigkeiten der Kinder werden im Kindergarten und in der Schule gefördert und altersgerecht entwickelt. Die sogenannten Soft Skills, wie soziale Kompetenz, Gleichgewicht, Körperkoordination (Kopf, Arme, Beine, etc.) sowie Motorik werden im Turnunterricht mit Kindergartenbedarf geschult. Die Bewegung oder Motorik ist für die emotionale und kognitive Wahrnehmung, aber auch die soziale Entwicklung eines Kindes entscheidend.

Bewegung für Kinder

Die meisten Kinder toben gerne und drücken somit ihre Lebensfreude ungehindert aus. Sie sammeln Erfahrungen und lernen die Umgebung kennen. Dabei überwinden sie Ängste und lernen die eigenen Grenzen kennen. Dadurch bauen sie motorische Defizite ab und bauen Stärken, wie zum Beispiel Bewegungssicherheit und Körperkoordination auf. Sie lernen Zutrauen zu fassen und Selbstsicherheit aufzubauen. Die Entwicklung eines Kindes erfolgt durch ständiges Lernen - durch Auseinandersetzungen mit sich selbst und der Umwelt. Bewegungsförderung durch Kitabedarf und Kindergartenbedarf trägt entscheidend dazu bei.

Bewegungsförderung im Kindesalter

Sowohl in der Pädagogik als auch Sonderpädagogik nimmt dieser Teil der Bildung einen speziellen Stellenwert ein. Gefördert wird in allen Bereichen mit speziellem Spielzeug und Geräten. Bälle in allen Varianten werden zur Schulung der Motorik, des Reaktionsvermögens und des Gleichgewichtssinns eingesetzt.

Holzspielzeug in unterschiedlichen geometrischen Formen verbessern die Motorik. In der Regel handelt es sich dabei um kleine Würfel oder Dreiecksformen, die in passende Löcher gesteckt werden müssen. Schaukeln fördern den Gleichgewichtssinn und entspannen. Zu jedem Kitabedarf im Kindergarten Mehrzweckraum gehören Bauklötze, Schaukeln, Seile, Kletter- und Turngeräte. Klettern erfordert neben motorischen Fähigkeiten auch ein gutes Koordinationsvermögen.

Einsatz von Bewegungsförderung

Je früher, desto besser – viel Spielen im Babyalter fördert die Entwicklung des Kindes. Immer häufiger werden Haltungsschäden festgestellt. Die Körperkoordination vieler Kinder ist nicht mehr altersgerecht. Vom Kindergarten, in der Schule und im Hort wird Kindergartenbedarf zur Entwicklung der Kinder eingesetzt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf altersgerechter Förderung. Sprossenwände, Leitern aus Seilen, Kastenböcke dienen zur Förderung der Bewegung, Koordination, aber auch der Kognition der Kinder.

Im Allgemeinen sollten sich Kinder viel bewegen. Bewegung bereitet auf das Erwachsenwerden vor und fördert die Entwicklung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Kinder sind von Natur aus neugierig und tatenhungrig. Und das ist auch gut so. Ohne Neugierde gibt es kein Fortkommen und keine Entwicklung. Kinder entdecken auf diesem Weg sich und ihre Umgebung. Dabei lernen sie. In der Sonderpädagogik steht deshalb spezieller, altersgerechter Kindergartenbedarf zur Auswahl.

Bewegungsförderung bei Kindern dient auch der Vorbeugung gegen Krankheiten, wie zum Beispiel Adipositas, Diabetes mellitus und vielen weiteren. Laufen, Springen, etc. fördern die Gesundheit und machen Spaß. Können Kinder gewisse Gegenstände nicht halten, greifen oder positionieren, wird spezieller Kitabedarf oder Kindergartenbedarf (Bauklötze, Holzformen, Bälle, usw.) so eingesetzt, dass die Motorik dementsprechend geschult wird. Haltungsschäden oder Leistungsdefizite der Organe werden durch Bewegungsförderung entgegengewirkt. Besonders Haltungsschäden kann durch hochwertigen Kindergartenbedarf vorgebeugt werden. Und bereits bestehende Haltungsschäden können durch gezieltes Spielen merklich gebessert werden.

Vorteile von speziellem Kitabedarf zur Bewegungsförderung bei Kindern

Kinder mit Handicaps werden so geschult, dass sie besser im Alltag zurechtkommen (Motorik, Koordination, Kognition) und mit anderen interagieren können. Die Feinmotorik wird geschult. Der Gleichgewichtssinn wird gestärkt. Die Kinder haben Spaß daran, denn hochwertiger Kitabedarf ist nie langweilig. Kinder nutzen jede Möglichkeit, die sich ihnen bietet (Garten, Schaukel, Sandkiste, …). Bewegung oder Motorik sind unabdingbar mit Denken, Fühlen und Handeln verbunden. Das basiert auf psychischen und sensorischen Prozessen. Diese interagieren untereinander. Deswegen ist es sehr wichtig, frühzeitig und gezielt zu fördern. Kinder sind nicht gleich. Auch individuelle Förderung ist wichtig.

Mehr Interaktion mit Mitmenschen und der Umwelt

Kinder müssen sich altersgerecht zurechtfinden, bewegen und interagieren können, um an altersgerechten Prozessen (Spielplatz, Kindergeburtstagen, Kindergarten, Hort, Schule, …) und dem Alltag teilnehmen zu können. Herrschen bestimmte Handicaps vor, bekommt das Kind später Probleme, wie zum Beispiel Ausgrenzung beim Spielen durch andere Kinder. Dem wird durch die Förderung von Bewegungsabläufen mit Kita- und Kindergartenbedarf entgegengewirkt. Das "Erlernen" von Selbstständigkeit ist ein Teil der Bewegungsförderung in spielerischer Form. Je kleiner das Spielzeug oder Gerät, desto schwieriger ist der Gebrauch. Mit dem geeigneten Kindergartenbedarf oder Kitabedarf ist das leicht spielerisch zu erlernen.

Zur Bewegungsförderung gehören deshalb das Setzen von Wachstums- und Entwicklungsreizen, Bewegungserfahrungen, die Erweiterung von motorischen Fertig- und Fähigkeiten, wie zum Beispiel Malen, Umgang mit Materialien und Geräten (Bälle, Stifte, Pinsel), Schneiden, Basteln, und vielem mehr. Soziale Aspekte wie das Respektieren von Regeln und das Anpassen an andere Menschen werden durch die Bewegungsförderung von Kindern mit speziellem Kitabedarf geschult und gefördert.

Wozu dient ein Kindergarten Mehrzweckraum?

Kita- und Kindergartenbedarf für den Kindergarten Mehrzweckraum kann in Rollbrettern, Bällen, Trampolinen, Motorikbausteinen oder Balancierbalken bestehen. Der Kindergarten Mehrzweckraum ist in mehrere Spielbereiche aufgeteilt, sodass die Kinder jeweils in Gruppen aufgeteilt spielen können. Das Spielen erfolgt teilweise unter Anleitung, teilweise können die Kleinen frei miteinander spielen. Ein Kindergarten Mehrzweckraum ist ebenso ein Raum, der auch für Elternabende oder Veranstaltungen verwendet wird.

Bewegungsförderung für Kinder durch Kindergartenbedarf hilft jedem Kind bei der Entwicklung und macht Spaß. Kinder lernen spielerisch, Defizite auszugleichen und mit anderen Kindern zu interagieren. Kinder brauchen Grenzen, die Freiheit, diese kennenzulernen und zu lernen, diese zu respektieren.